Infos zu CORONA

 

 

Grundsätze - Schutzkonzept

 

 

 

Hygieneregeln

 

Einhaltung aller Hygieneregeln der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

 

BZgA - www.infektionsschutz.de

 

 

 

Social Distancing

 

Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 m zwischen allen Personen

 

 

 

Maximale Gruppengröße

 

Es gilt die aktuelle CoronaVO Sport (s. u.)

 

 

 

Landesverordnung

 

Leichtathletik-, Fußball- und weitere Outdoortrainingseinheiten auf Trainingsanlagen im Freien sind grundsätzlich so zu organisieren, dass die Bestimmungen der Landesverordnung eingehalten werden können.

 

 

 

Infektionsschutz

 

Sportler*innen sowie Trainer*innen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Training teilnehmen. Sie informieren die Trainingsgruppe über ihre Krankheits-symptome, bleiben zuhause und kontaktieren den Hausarzt.

 

 

 

Öffnung/Schließung

 

Ob eine Trainingsstätte geöffnet wird, entscheidet der jeweilige Träger der

 

Trainingsstätte.

 

Sportplätze: Gemeinde Balzheim

 

 

 

Umkleide/Toiletten

 

Die Nutzung der Umkleidekabinen „Outdoorsport“ sind nach der aktuell gültigen CoronaVO Sport und nach dem Hygienekonzept des WfV vom 10.07.2020 geregelt. Toiletten können im Vereinshaus benutzt werden, insbesondere zur Einhaltung der Hygieneregeln (Hände waschen etc.) Die Gemeinde sorgt für ausreichend desinfizierende Seife und Papierhandtücher. Den Weisungen des Anlagenbetreibers ist Folge zu leisten.

 

 

 

Zugang

 

Die Sportler*innen betreten die Sportanlage erst kurz vor dem offiziellen

 

Trainingsbeginn und verlassen diese unmittelbar nach dem Training.

 

 

 

Organisation/Planung

 

Der Vereinsvorstand ist für die Einhaltung der Bestimmungen der Landesverordnung sowie der Bestimmungen des Trägers der Sportstätte verantwortlich. Der Verein erstellt eine Belegungsplanung, die sicherstellt, dass die Trainingsanlagen unter Einhaltung der vorgeschriebenen Gruppengrößen, der maximalen Anzahl Gruppen pro Anlagefläche und Zeitfenster belegt sind. Die Benutzung der Anlagen ist so zu organisieren, dass sich pro Anlage jeweils nur eine Gruppe aufhält. Zwischen den Trainingseinheiten sollte ein zeitlicher Puffer eingeplant werden, damit beim Wechsel (Verlassen/Betreten) ebenfalls die maximale Personenzahl eingehalten werden kann.

 

 

 

 

 

Trainings- und Spielbetrieb

 

 

 

Die Details sind im Hygienekonzept (s. u.) des WfV vom 10.07.2020 geregelt und sind penibel einzuhalten.

 

 

 

Zusammenfassung der Regelungen und Rahmenbedingungen

 

 

 

Die Gesamtverantwortung für die Trainingsdurchführung liegt bei der Vereinsführung. Da die Vereinsführung nicht immer vor Ort sein kann, verpflichtet sie die Trainer, Übungsleiter und Betreuer zur strikten Einhaltung dieses Schutzkonzeptes. Bei Nichteinhaltung erlaubt sich die Vereinsführung den Sportbetrieb einzustellen.

 

 

 

Der Vereinsführung liegt eine Liste der berechtigten Trainer zum Zutritt und Nutzung der Sportstätten vor. Der Verein informiert seine Trainer*innen in einem Unterrichtungsschreiben über die Rahmenbedingungen des Outdoortrainings. Die in diesem Schreiben festgelegten Bestimmungen müssen vom jeweiligen Übungsleiter mit seiner Unterschrift anerkannt werden. Diese Bestätigung wird vor Aufnahme der Übungseinheiten bei der Vereinsführung abgegeben.

 

 

 

Der Zugang zu den Trainingsstätten muss so organisiert und beschränkt sein, dass die oben festgelegte Personenzahl nicht überschritten werden kann. Der Verein erstellt einen Wochentrainingsplan. Dieser wird vom entsprechenden Fußballabteilungs-/Jugendleiter verwaltet. Dieser Wochenplan muss in Kopie der Vereinsleitung vorliegen.

 

 

 

Für jede Trainingsgruppe und in jeder Einheit muss zwingend eine Anwesenheitsliste mit Datum und Namen geführt werden. Die Listen werden vom Verein an die jeweiligen Gruppen ausgehändigt. Diese Listen müssen ordentlich ausgefüllt und bei der Vereinsführung abgegeben werden. Diese Listen sind vom Vorstand aufzube- wahren und bei Bedarf der entsprechenden Behörde auszuhändigen.

 

 

 

Trainingseinheiten werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt. Eltern oder andere Angehörige haben keinen Zutritt zur Trainingsstätte.

 

 

 

Alle Teilnehmer am Training halten die allgemeinen Hygienemaßnahmen und Vorgaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung streng ein.

 

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/schutz-durch-hygiene.html, Anlage Hygienetipps

 

„Begrüßungsrituale“ (Handschlag, Umarmung etc.) sind zu unterlassen!

 

Der Verein verpflichtet sich, in Abstimmung mit den Trägern der Trainingsstätten für eine Kontrolle der Einhaltung aller vorstehenden Vorschriften und Vorgaben.

 

 

 

Die regelmäßige/tägliche Reinigung der WC-Anlagen erfolgt durch den Träger. Die verwendeten Sportgeräte müssen vom Nutzer gereinigt und desinfiziert werden. Die Anweisung und Kontrolle übernimmt der zuständige Trainer.

 

 

 

 

 

 

 

Balzheim, 17.07.2020

 

 

 

 

 

SV Balzheim 1949 e. V.                                                              

 

 

 

gez.                                                                                                  

 

Thomas Fackler                                                                            

 

1. Vorstand  

 

 

 

 

 

 

 

Verweise:      CoronaVO Sport:

 

https://km-bw.de/CoronaVO+Sport+ab+1_+Juli

 

 

 

Hygienekonzept WfV: https://mk0wuerttfvx1kpq6rc9.kinstacdn.com/app/uploads/2020/07/Hygienekonzept-für-den-Amateurfußball-in-BW.pdf

 

Anpassung durch den SVB: Seite 5 vorletzter Punkt, wird abgeändert auf

 

·         Das Hygiene-Konzept kann beim Hygienebeauftragten angefordert werden. Ferner ist die aktuellste Version auf der Vereinshomepage                    (www.SV-Balzheim.de) einzusehen.

 

 

 

Aushänge:

 

https://mk0wuerttfvx1kpq6rc9.kinstacdn.com/app/uploads/2020/07/Hygiene-Plakat-Spieler-wfv.pdf

 

https://mk0wuerttfvx1kpq6rc9.kinstacdn.com/app/uploads/2020/07/Hygiene-Plakat-Zuschauer-wfv.pdf